Costa Verde

Heute morgen ist das reinste Bilderbuchwetter: Sonne, sanfte Wellen, leichte Brise und eine tolle Aussicht vom Bett bis zum Horizont! Es ist einer von diesen besonderen Urlaubsmomenten von denen ich mir gern einrede, dass wir das nur mit unserem Cali erleben können. Es dauert daher eine ganze Weile, bis wir uns zum Aufstehen bequemen. In der Vormittagssonne genießen wir bei intensivem Vogelgezwitscher unser Frühstück.

Weiterlesen

Tallinn

Die Sonne versteckt sich zwar noch ein bisschen, aber sie ist da. Wir haben extra den Wecker gestellt, damit wir heute Morgen nicht verschlafen. So schaffen wir auch alles in der geplanten Zeit und gegen 10 Uhr stehen wir an der Bahnhaltestelle und warten auf den Zug. Der ist pünktlich, Fahrkarten holen wir im Zug (2,-€ pro Person), eine halbe Stunde später sind wir in Tallinn am Bahnhof.

Weiterlesen

Estlands Osten

Wir sind letzte Nacht am Ufer des Peipussees nicht abgesoffen! Die Sonne scheint wieder, – voll auf den Bus. Es wird trotz geöffnetem Dach sehr warm im Bus, weshalb wir etwas früher aufstehen. Unser Vorplatz ist trocken und wir frühstücken selbstverständlich draußen.
Auf der Weiterreise halten wir bei Kallaste, da soll es am Seeufer Steilklippen geben. Wir landen am Strand im Ort, der zwar sehr schön ist, aber nicht steil. Besagte Klippe kann man aber sehen und, naja, sieht aus wie die Reste der letzten Sturmflut. Als wäre der Boden mit Bäumen und Gras abgerutscht, fertig.

Weiterlesen

Ankunft Litauen

Die Bordzeit auf der Regina Seaways ist litauische Zeit, also eine Stunde weiter als die deutsche Zeit. Da passt es gut, dass Frühstück erst ab 8 Uhr angeboten wird. Im Frühstücksrestaurant dann die große Überraschung: Nahezu alle Plätze sind belegt und eine lange Schlange wartet am Selbstbedienungstresen.

Weiterlesen

Sardinien

Spontan sind wir mit dem roten Bus nach Sardinien gefahren. Eigentlich müsste ich sagen ins Kanton Sardinien, denn auf der Insel treffen wir fast nur Schweizer an. Außerdem sind hier unzählige VW California unterwegs. Allerdings haben die meistens

Weiterlesen

Mani und Messenien

Die Ochsenbauchbucht mit ihrem türkisblauem Wasser und dem weichem weißen Sand, ist einer der touristischen Hotspots. Fast ein wenig kitschig. Da wir an einem Ende der Bucht parken, spazieren wir einmal am Wasser entlang. Es ist richtig warm, zumindest für unsere Verhältnisse. Die Einheimischen sitzen mit langen Ärmeln, Jacke und langer Hose im Sand. Wir gehen bis über die Knie ins Wasser, das war’s dann aber auch.

Weiterlesen