In unserem VW California Beach befindet sich eine Zusatzbatterie unter dem Fahrersitz. Diese versorgt die Innenbeleuchtung, Standheizung, Wechselrichter und die Kühlbox mit Strom. VW Nutzfahrzeuge setzt hier eine Blei-Säure Batterie mit 80Ah ein.

Bei einem Funktions- und Belastungstest mit der Dokia Solartasche und einem 500 Watt Sinuswechselrichter wurde die Batterie tiefentladen. Der damit verbundene Kapazitätsverlust war bei der Reise in den Westalpen spürbar. Auch mit der Offgrid Solartasche konnte dies nur schlecht ausgeglichen werden. Bei zukünftigen Winterreisen wäre ein Ausfall somit vorprogrammiert.

Daher steht nach 5 1/2 Jahren Nutzung ein Austausch an. Eine leistungsstarke Lithiumbatterie schied auch aus Kostengründen aus. Die Kapazität hat in der Vergangenheit immer ausgereicht. Außerdem könnte ich zum Preis eine Lithiumbatterie acht neue AGM Batterien kaufen. Der Gewichtsvorteil spielt bei unserem Bus noch keine Rolle.

Weil der Platz unter dem Fahrersitz sehr begrenzt ist, passt es gut, dass die neue AGM Batterie die gleichen Abmessungen hat, wie die alte.

Für den Austausch muss der Fahrersitz ausgebaut werden. Dazu müssen zunächst drei Stecker für Sitzheizung und Airbag getrennt werden. In diesem Zustand keine Zündung einschalten, sonst kommt eine dauerhafte Fehlermeldung! Dann kann der Fahrersitz nach dem entfernen von vier Schrauben herausgenommen werden.

Der Austausch erfolgt Plug & Play. Ein Blick in die Sitzkonsole zeigt, wie wenig Platz links und rechts der Batterie bleibt.

Zeitaufwand für den Austausch der Batterie: Etwa 50 Minuten.