Alte Stadtmauer Tallinn

Visit Tallinn schreibt dazu: Mit den 2 Kilometern, die von der ursprünglichen Stadtmauer noch übrig sind, kann Tallinn mit einem der besterhaltenen mittelalterlichen Befestigungsanlagen in Europa aufwarten. Zu einem großen Teil ist es gerade dieses System mit Mauern und Türmen, das der Altstadt seinen märchenhaften Charme verleiht. Man kann die Mauer auch von Innen betrachten. Der Teil der Stadtmauer, die für die Öffentlichkeit zugänglich ist, verbindet die Türme Nunna, Sauna und Kuldjala. Besucher können vom Turm Nunna eintreten, auf die Türme steigen und sich vorstellen, wie es war, die Stadt gegen mögliche Angreifer zu verteidigen. Noch beliebter ist die Mauer wegen des malerischen Ausblicks auf die roten Ziegeldächer der Altstadt.

Wir waren nach dem Besuch der Stadtmauer enttäuscht und fanden, dass der Aufstieg und die Aussicht auf diesem kurzen zugänglichen Abschnitt eher uninteressant sind.

Alte Apotheke Tallinn

Diese 1422 eröffnete kleine Apotheke an der Ecke des Rathausplatzes soll die älteste noch betriebene Apotheke in Europa sein. Nahezu jede Reisegruppe wird in die kleinen Räume getrieben, in denen freundliches Personal tatsächlich beratend zur Seite steht.