Am Rv890 kurz hinter der Gemeinde Kongsfjord liegt die Veidnes Halbinsel. Im 2. Weltkrieg bauten hier die deutschen Besatzer eine Küstenbatterie, die Teil des Atlantikwalls war. Das Wohnmobil parken wir auf dem kleinen Platz am Ende der Zufahrt. Von hier sind es etwa 1,5 Kilometer bis zu den Ruinen der Befestigungsanlagen. Beim Besuch des Geländes sollte man allerdings vorsichtig sein, denn neben alten Munitionskisten und Ausrüstung befinden sich auch spitze Metallhaken und viel alter Stacheldraht im Boden.

    1. Der Panzer ist ein Beutestück aus dem 1. Weltkrieg, den ich unbedingt mal sehen wollte. Wie weit man in die Höhle rein kann weiß ich nicht. Es war stockfinster und das Foto ist ein HDR mit 30 sec. Belichtung. Taschenlampe war im Wohnmobil. ?