Das Cap Gris-Nez ist eine Landspitze an Frankreichs Kanalküste, der Côte d’Opale, in der Region Hauts-de-France in Nordfrankreich. Es befindet sich zwischen Calais und Boulogne-sur-Mer. Die Bezeichnung „grau“ entstand, weil der offenliegende Fels grau ist, im Gegensatz zu dem in Sichtweite nördlich liegenden Cap Blanc-Nez, bei dem leuchtend weißes Kreide-Gestein zu Tage tritt.
Auf dem Gipfel des Cap Gris-Nez (50 m) steht ein Leuchtturm. Dieser ist Teil der französischen Kanalüberwachung. Von hier aus wird der gesamte Schiffsverkehr auf dem Ärmelkanal von der französischen Seite aus überwacht. (wikipedia)

Im Radio läuft der neue Urlaubs-Ohrwurm rauf und runter 🙂