Der Sólheimajökull ist eine Gletscherzunge des Mýrdalsjökulls im Süden Islands.
Der Gletscher ist etwa zehn Kilometer lang und liegt ca. 6 Kilometer östlich von Skógar. Über die neu gebaute Straße 221, ist er von der Ringstraße aus schnell zu erreichen. Es ist ein „schmutziger“ Gletscher, denn die Oberfläche ist zum großen Teil mit schwarzer Lavaasche bedeckt. Trotzdem sind die angebotenen Gletscherwanderungen beliebt und gut besucht.