In den vergangenen zwei Jahren konnten wir das mobile Internet des norwegischen Anbieters Telenor nutzen. Mit der Prepaid Karte konnten wir für maximal 10 NOK pro Tag über einen UMTS Stick ins Internet. Das Monatliche Volumen war auf 200 Mb begrenzt, danach wurde die Übertragungs-Geschwindigkeit gedrosselt.

20120716-154716.jpg
In diesem Jahr hat die Karte mit dem Restguthaben von 120 NOK nur kurz funktioniert. Auch das erneute Aufladen mit 200 NOK brachte nur kurzen Erfolg. War ist passiert?
Telenor hat die Tarife kräftig erhöht. Heute kostet ein Megabyte 10 NOK, so dass unser Guthaben ruckzuck verbraucht war. Jetzt weichen wir auf öffentliches (und kostenloses) Wlan aus. An verschiedenen Tankstellen und Burgerketten finden wir Internetzugang und in Trondheim gibt es freies Wlan sogar Flächendeckend.