Ich muss noch mal zu unserm Grenzübertritt nach Norwegen zurück:
Beim Grenzübertritt nach Norwegen regnet es, außerdem ist STAU. Das haben wir in Norwegen ja noch nie erlebt!
Zum einen haben die Grenzer zunächst nur eine Fahrspur geöffnet, später behindert ein kleiner Auffahrunfall den Verkehrsfluss.
Ich war sehr überrascht vom Verhalten der Autofahrer: Jedes, aber wirklich jedes Fahrzeug hält beim passieren der Unfallstelle kurz an, damit die Fahrzeuginsassen einen Blick auf das Abschleppfahrzeug werfen können. Während in Deutschland mindestens ein Polizist die Autofahrer mit wild ruderndem Arm zum weiterfahren auffordern würde, schaut die örtliche POLITI aus gebührendem Abstand zu.